Diese Seiten sind barrierefrei ausgelegt. Ihr Browser ist nicht in der Lage, diese Technologie darzustellen.

Navigation:


 
Teichcenter Fehrbellin
H & T Service GbR
Schäferei 9a
16833 Fehrbellin
Tel. : 033932 / 60 400
Fax : 033932 / 71 090
info@teichcenter-fehrbellin.de
Ansprechpartner:
Frau Karina Horn
 
Öffnungszeiten:
vom 01.04. bis 30.09.
Mo.-Fr. 09.00 Uhr - 18.00 Uhr
Sa. 09.00 Uhr - 12.00 Uhr
oder Termine nach Vereinbarung
 
vom 01.10. bis 31.03.
Mo.-Fr. 09.00 Uhr - 16.00 Uhr
oder Termine nach Vereinbarung
 



Ratgeber Teichbau

Standort | Technik | Leben

Teich mit Insel Kois im Teich Fische und Pflanzen

Standort und Größe

Das A und O für einen gesunden Teich ist der richtige Standort!

  • Wählen Sie einen möglichst halbschattigen Standort mit einer Sonnenscheindauer von 4 - 6 Stunden.
  • Legen Sie den Teich nicht unter direkt unter Laub- oder Nadelbäumen an.
  • Suchen Sie insbesondere für Biotope einen ruhigen Platz.
  • Pro m² Wasseroberfläche benötigen Sie über 400l Wasserinhalt.
  • Sichern Sie die Wasserzufuhr und Stromversorgung.
  • Sollen Fische gehalten werden oder nicht?
  • Pro m³ Wasser mit einer Mindesttiefe von 1m können Sie bis zu max. 1 kg Fisch einsetzen.
  • Entscheiden Sie sich zwischen Kunststoffbecken oder Folienteich?
  • Sind Sicherheitsvorkehrungen z.B. für Kinder notwendig?

Grundlagen und Technik

  • Bei den Materialien für Ihren Teich haben Sie die Wahl zwischen Kunststoffbecken oder Teichfolie - beide haben ihre Vorzüge.
  • Kunststoffbecken sind leicht aufzustellen, bieten aber weniger Möglichkeiten für eine kreative Teichgestaltung
  • Mit Teichfolie können Sie Ihren Teich individuell gestalten und formen.
  • Sparen Sie nicht bei der Teichfolie: Bau- oder Silofolie ist zwar billiger, kann aber sehr schnell altern und brüchig werden.
  • Berechnung der benötigten Folienabmessung:
    Folienlänge = Teichlänge + 2 * Teichtiefe + 2 * 50 cm (Rand)
    Folienbreite = Teichbreite + 2 * Teichtiefe + 2 * 50 cm (Rand)
  • Ganz gleich wie Sie Ihren Teich gestalten möchten, ohne Pumpen, Filter und Belüftung ist eine richtige Teichpflege nicht möglich. So müssen der Sauerstoffgehalt reguliert, Nährstoffe dezimiert und das Algenwachstum kontrolliert werden.

Wir bieten Ihnen mit Oase-Produkten innovative Technik für jeden Anspruch

  • Die BIOsys-Filtersysteme von OASE eignen sich für große Teiche bis 130 m².
  • Mit den Aquamax- und Promax-Pumpen bieten wir Ihnen besonders leistungsstarke Filterpumpen.
  • Mit unserem Stromsystem InScenio sichern Sie die Stromzufuhr Ihrer Teich- und Gartentechnik.
  • Bei der Platzierung der Pumpen ist es wichtig darauf zu achten, dass diese nicht an die tiefste Stelle des Teiches gesetzt werden sondern bei ca 60 % der max. Wassertiefe. Springbrunnenpumpen sollten Sie ebenfalls erhöht stellen (beispielsweise auf einen eigens dafür vorgesehenen Montageboden), damit sie sich nicht mit Bodenschlamm und absinkendem Schmutz zusetzen.
  • Ausführliche Informationen zum Teichbau finden Sie im VHS-Video der Fa. Oase
    "Wasser im Garten planen und anlegen"

Pflanzen

  • Achten Sie bei der Pflanzenauswahl auf standortgerechte Pflanzen, die zum Teich passen (Lage, Tiefe etc.). Seerosen beispielsweise vertragen kein Spritz- und Strömungswasser.
  • Bei der Bepflanzung des Naturteiches sollten Sie eine entsprechende Zusammenstellung wählen. In der Regel sind einheimische Pflanzen mit verschiedenen Blühzeiten vorteilhaft, um diese dann verwildern zu lassen.
  • Erwerben Sie nur Pflanzen mit sattgrünem, kräftigem Austrieb und fester, weißer Bewurzelung.
  • Um das biologische Gleichgewicht im Teich zu optimieren, sollten Sie pro m² nicht mehr als 2-3 Pflanzen einsetzen.
  • Entfernen Sie regelmäßig auf der Wasseroberfläche schwimmende Blätter und abgestorbene Pflanzen.

Wie bepflanzen?

  • Bepflanzen Sie den Teich stufenweise bei der Befüllung.
  • Beginnen Sie in der Tiefwasserzone: Je nach Gestaltung werden die Pflanzen frei in Pflanzsubstrat oder in Pflanzkörbe gesetzt und mit feinem Kies bedeckt. Pflanzkörbe verhindern die breite Ausdehnung der Pflanzen, können jedoch auch die Entwicklung der Pflanzen beeinträchtigen.
  • Bei nachträglichem Bepflanzen in tiefem Wasser setzen Sie die Pflanzkörbe am besten zu zweit ein. Nehmen Sie dazu zwei lange Stricke oder Stangen und platzieren Sie den Korb an der gewünschten Stelle.
  • Bei der Bepflanzung des Steilufers verwenden Sie Böschungstaschen von OASE. Setzen Sie die Pflanzen in die Pflanztaschen ein, fixieren Sie diese mit großen Steinen am Uferrand und bedecken Sie den Rand mit Kies z.B. Körnung 16 - 32.
  • Auch die Pflanzen für die Flachwasserzone können sie in Pflanzkörbe setzen oder direkt in des Teichsubstrat pflanzen.
  • Zur Begrünung der Sumpfzone schneiden Sie sich die OASE Böschungsmatten aus Kokos zurecht, legen sie in der seichten Teichzone aus, setzen die Pflanzen an den gewünschten Platz und bedecken diese anschließend mit Steinen und Kies.
  • Tipp: Die OASE Böschungsmatten eignen sich auch zur Verkleidung des Teichufers.

Fische

  • Im Wasser stellt sich erst nach einiger Zeit ein biologisches Gleichgewicht ein. Bei der Erstbefüllung eignet sich am besten ein Gemisch aus Leitungswasser bzw. Brunnenwasser und Regenwasser. Eine Wasseranalyse ist in jedem fall zu empfehlen. Zusätze, wie Oase - Starterbakterien beschleunigen den Prozess der Stabilisierung des biologischen Gleichgewichtes.
  • Setzen Sie die Fische erst ein, wenn sich das Öko-System im Teich stabilisiert hat, d.h. in der Regel 4 Wochen nach Einfüllen des Wassers.
  • Achten Sie bei unterschiedlichen Fischarten darauf, dass sie miteinander harmonieren.
  • Manche Fische gründeln gerne. Dementsprechend sollten Sie den Grund des Teiches mit Sand und Kies gestalten.

Sie können sich einige Projekte in unserer Bildergallerie ansehen.



© 2000-2010 H & T Service GbR - Teichcenter Fehrbellin